OmpHobby M1 M2

Benutzeravatar
Rex-Power
TEAM-RHF
TEAM-RHF
Beiträge: 1001
Registriert: 17.01.2010 16:51:01

#1 OmpHobby M1 M2

Beitrag von Rex-Power »

Hallo zusammen,
vielleicht mal was neueres aufgreifen?
Wer im Netz danach sucht, gelangt ggf auch hierher ?

Wer hat denn hier bereits einen dieser 2 genialen Quirls ?

Weiß hier vielleicht schon jemand mehr über den zukünftigen M5 bzw M7 ?
Gruß
Alex
Benutzeravatar
Tom_Duly
Beiträge: 1578
Registriert: 17.10.2004 13:24:43
Wohnort: Offenbach am Main

#2 Re: OmpHobby M1 M2

Beitrag von Tom_Duly »

Servus,
ich nenne einen Logo 200 mein Eigen. Das ist ein von Mikado. Das ist ein von Mikado etwas modifizierter und mit einem NEO Mini versehener M2. Der fliegt genial. Einen M1 habe ich auch noch hier liegen, der durfte aber aus Zeitmangel noch nicht in die Luft.
lg
Thomas
Benutzeravatar
Rex-Power
TEAM-RHF
TEAM-RHF
Beiträge: 1001
Registriert: 17.01.2010 16:51:01

#3 Re: OmpHobby M1 M2

Beitrag von Rex-Power »

Hallo Thomas,
natürlich kenne ich Mikado, aber nie etwas von besessen.
Weder Heli noch ein V-Stabi oder gar eine V-Bar Control, obwohl man nur gutes darüber hört/liest. Der Sender macht einen recht kitschigen Eindruck, aber die Technik hat es wohl in sich.

Ich habe bisher nur den M1 den ich als Stubenquirl nutze, gelegentlich auch mal an die frische Luft mitnehme.
Man kann aus den M1 noch wesentlich mehr herausholen am Empfänger, den man ja noch proggen kann.
Werkszustand steht alles auf 5 -mittig- was eigentlich ausreichend ist, aber will man es noch knackiger haben kann man da nochmals gut etwas herausholen.
Solltest ihn mal testen, es lohnt sich.

Ich nutze ihn fürs Wohnzimmer wenn ich aus Zeitmangel nicht zum fliegen komme.
Besser als jeder Simulator und wirklich knackig genug für keine 3d einlagen im Wohnzimmer.
Gruß
Alex
Thomas X
Beiträge: 75
Registriert: 20.06.2021 19:59:29

#4 Re: OmpHobby M1 M2

Beitrag von Thomas X »

Rex-Power hat geschrieben: 05.06.2021 16:12:32 Wer hat denn hier bereits einen dieser 2 genialen Quirls?
Ich hab meinen M2 Explore (Budget-Variante mit Kunststoff an einigen Stellen, wo beim M2 ohne Explore Alu ist) gerade wieder ausgeführt. Ist halt das Teil, mit dem ich gerade fliegen lerne – Crashes sind nur geringfügig teurer, als im Simulator, und ein Simulator bringt ja doch vieles eher nicht so gut rüber (zumindest habe ich das so empfunden). Das Teuerste, was da bislang kaputtgegangen ist, war tatsächlich die Haube – die liegt dann aber auch knapp unter 30€. Ansonsten gehen in der Regel nur so Kleinteile kaputt, wenn überhaupt. Und mittlerweile berührt’s den Boden eigentlich auch nur noch, wenn ich das so will :)

Für das Teil hab ich nun mittlerweile sechs Akkus (fünf originale Akkus, und einen billigen von „Tattu“ – gibt da eine Halterung, mit der die nutzbar sind), so dass es sich auch lohnt, damit rauszufahren (in der Nähe von Gebäuden, Autos und sonstigen harten Sachen fühle ich mich noch nicht recht wohl damit). Hab einen Rucksack, in den alles fein reinpasst, und fahr dann mit dem Rad zu einer Wiese oder einem Feld – je nach Windrichtung, irgendeine Stelle ist fast immer im Windschatten.

Das mit dem Logo 200 finde ich gerade höchst interessant: im Manual (http://www.mikado-heli.de/downloads/anl ... l%20V4.pdf) sind sogar die OMPHobby-Akkus abgebildet. Wahrscheinlich passen die meisten mechanischen Teile, so dass man da noch eine weitere Quelle für Ersatzteile hat … (Edit: gerade mal bei denen im Shop geschaut – das sind ja auch mal gediegene Preise, im Schnitt so 50-100% mehr, als die M2-Teile)

Was ich am M2 noch fein finde: mittlerweile ist eine Emulation des OMP-Protokolls in OpenTX, so dass man den mit so einer Fernbedienung ohne zusätzlichen DSMX-Satelliten oder so direkt binden kann – und gar noch Telemetrie hat (in erster Linie die Akkuspannung und RSSI). Dank an Rex-Power an dieser Stelle nochmal für die TX16s – ich mag die wirklich sehr :)
Benutzeravatar
Rex-Power
TEAM-RHF
TEAM-RHF
Beiträge: 1001
Registriert: 17.01.2010 16:51:01

#5 Re: OmpHobby M1 M2

Beitrag von Rex-Power »

Hallo Thomas mit dem X

Freut mich das Du mit dem Sender zufrieden bist.
Wie ich ja Dir schon geschrieben habe, mir lag er einfach nicht vernünftig in der Hand.
Vielleicht habe ich auch zu kleine Patscher :( :lol:
Habe einfach keine gescheite Position gefunden, somit auch nicht lange rum gemacht, 1 oder 2 Tage nach erhalt verkauft.
Warst ja zu Anfang etwas unsicher dies Gebraucht zu kaufen, hat sich bei Ankunft dann wohl in Luft aufgelöst.
Hast den M2 mit der OMP Einheit ?
Ich habe ihn mit integrierter S-FHSS Empfänger, S-BUS- und DSMX.
Werde den Spektum Satteliten auch die Tage mal raus werfen und mal mit der T16IZ die ich bestellt habe mal testen. Bin schon gespannt drauf.
Gruß
Alex
Thomas X
Beiträge: 75
Registriert: 20.06.2021 19:59:29

#6 Re: OmpHobby M1 M2

Beitrag von Thomas X »

Rex-Power hat geschrieben: 23.06.2021 06:51:35 Habe einfach keine gescheite Position gefunden, somit auch nicht lange rum gemacht
Ich hatte anfangs zwei mögliche Positionen, aus denen sich letztlich eine als brauchbarer herauskristallisiert hat. Damit kann ich dann auch alle Schalter betätigen, ohne die Finger von den Sticks nehmen zu müssen (die Schieber und Drehknöpfe nicht, aber das ist beim Heli im Flug ja auch nicht so dringend notwendig).
Rex-Power hat geschrieben: 23.06.2021 06:51:35 Hast den M2 mit der OMP Einheit ?
Ich habe den Flightcontroller vom M2 V2/Exp: https://cdn.shopify.com/s/files/1/2871/ ... manual.pdf – hatte am Anfang einen Spektrum-DSMX-Sat für die NX8 dran (da hab ich auch mal die TX16s dran gebunden, geht ebenfalls gut), Futaba S-Bus kann man wohl auch dranhängen, und für den integrierten Empfänger braucht’s entweder die originale Fernbedienung, oder eben ein OpenTX-Gerät mit der Protokoll-Emulation. Letzteres geht halt ziemlich gut – nachdem man’s ordentlich eingestellt hat. Tipp dazu: statt die beiden Endwerte, bei denen die Verbindung gerade abbricht, rauszufinden, den Mittelwert zu bilden und den einzustellen, hat’s sich als sinnvoller erwiesen, sich ein Stück vom Heli zu entfernen, und sich dann an die Stelle ranzutasten, an welcher der beste RSSI-Wert angezeigt wird. Bei der ersten Methode hab ich sehr schnell diese nervigen „RSSI low/critical“-Ansagen bekommen; nachdem ich’s direkt nach RSSI eingestellt habe, ging’s besser.
Benutzeravatar
Rex-Power
TEAM-RHF
TEAM-RHF
Beiträge: 1001
Registriert: 17.01.2010 16:51:01

#7 Re: OmpHobby M1 M2

Beitrag von Rex-Power »

Hallo Thomas,
glaube das ich Dir das schon geschrieben habe bevor Du den Sender hattest, das man da am besten den Mittelwert errechnet, oder? :wink:
Gruß
Alex
Thomas X
Beiträge: 75
Registriert: 20.06.2021 19:59:29

#8 Re: OmpHobby M1 M2

Beitrag von Thomas X »

Mag sein – und ich habe gerade dargelegt, dass es eben nicht die beste Variante ist ;)
Benutzeravatar
Rex-Power
TEAM-RHF
TEAM-RHF
Beiträge: 1001
Registriert: 17.01.2010 16:51:01

#9 Re: OmpHobby M1 M2

Beitrag von Rex-Power »

OpenTX
Handbuch über 900 Seiten :wink:
DU hast die MACHT
Ich hätte den Sender gerne behalten, das OpenTX reizt mich schon irgendwie.
Wäre aber wieder eine neue Baustelle die ich anfangen würde, müsste mich in alles hineinlesen.
Futaba / Spektrum
da funzt eigentlich alles verdammt gut, und alt bekannt, neues ist schon fast selbsterklärend.
Gruß
Alex
Thomas X
Beiträge: 75
Registriert: 20.06.2021 19:59:29

#10 Re: OmpHobby M1 M2

Beitrag von Thomas X »

Rex-Power hat geschrieben: 24.06.2021 22:14:01 Handbuch über 900 Seiten
Benutzerhandbuch um die sechzig Seiten. Aber weitgehend unnötig, weil das UI selbsterklärend ist. Wenn man das System modifizieren möchte, kann man sich die Developer-Doku vornehmen. Notwendig ist das hingegen nicht.
Rex-Power hat geschrieben: 24.06.2021 22:14:01 Futaba / Spektrum
da funzt eigentlich alles verdammt gut
Für Futaba kann ich nicht sprechen, aber von Spektrum bin ich doch extrem enttäuscht: für den doppelten Preis der TX16s (jeweils Neupreis bei einem deutschen Händler) habe ich mit der NX8 die halbe Anzahl Kanäle in einem Gerät, dessen Fertigungsqualität ziemlich fragwürdig ist. Ich habe ein minderwertiges Farbdisplay (geringe Auflösung, Blickwinkelstabilität, Helligkeit), das in der Sonne kaum ablesbar ist, mit einer Menüführung, die 1:1 von den Jahre alten DX-Modellen mit monochromen Display übernommen wurde – und das dann noch nicht einmal sauber funktioniert (hängende Artefakte bei schnellem Scrollen, Zähigkeit, als würde man mit dem Drehrad ein Gummiband aufrollen, etc.) mit Bugs, die einfach niemals vorkommen sollten (eine Einstellung wurde nicht übernommen, aber als übernommen angezeigt – ich hab ’nen ganzen Nachmittag dran gesessen und den Fehler gesucht).

Dafür hab ich unverschämte Ersatzteilpreise (ein popeliger Kippschalter, beim Distri um ’nen Euro, kostet als „Originalersatzteil“ satt ’nen Zehner) und einen Akku, der auch aufgrund des „Farbdisplays“ (ohne jeden praktischen Mehrwert gegenüber den Displays der DX, weil eben exakt die gleiche Menüführung – nur langsamer) nur einen halben Tag am Stück durchhält. Was die Optionen beim Einstellen angeht, bin ich dem Hersteller ebenfalls ausgeliefert – der entscheidet, was ich brauche, und was nicht. Als Bonus bin ich dann auch auf Komponenten des Herstellers festgenagelt (dieses neue, ach so tolle „SMART“ ist nix anderes, als eine weitere Schicht Verdongelung), die natürlich auch mal eben erheblich teurer, als die Sachen anderer Hersteller sind – bei teils geringerem Funktionsumfang. Und dann war da noch das Sahnehäubchen: um Updates für den Schrott zu bekommen, muss man sich und seine Geräte bei denen registrieren. Auf ’ner Seite, die auch öfter mal durch längere Nichterreichbarkeit aufgefallen ist …

Einige sagen, dass die Rechtfertigung für den Preis von Spektrum im RF-Teil läge – aber mal ganz ernsthaft: wer die Userschnittstelle schon so verkackt, dem traue ich im nicht direkt sichtbaren Teil noch viel weniger zu. Hat schon seinen Grund, dass sie ihr System derart vernageln.

Die Futaba-Teile sehen immerhin zumindest auf Bildern und Videos ganz toll aus – bis man den Preis sieht. Das war bei mir die Stelle, ab der’s mich nicht weiter interessiert hat.

… aber letztlich ist das hier auch wieder OT. Um noch etwas On-Topic beizutragen: vorgestern hab ich den Kleinen wieder in den Boden gedrückt. Dämmerung, Fluglage falsch erkannt/abgeleitet → mit Schwung nach unten. Schaden: etwa 12€ und ’ne Stunde basteln (für Geübte wohl nur 20min) – zwei Servoarme und ein Rotorblatt weggebrochen. Das ist, warum ich den mag: ist einfach unheimlich robust.

Ich hab die Reparatur zum Anlass genommen, mal das Manual zum Flightcontroller durchzugehen, um die Servomitten zu prüfen und ggf. nachzustellen – auch das geht alles ganz ausgezeichnet. Nichtsdestotrotz wird nun ein Device mit vier verschiedenfarbigen LEDs mit geringem Abstrahlwinkel entstehen, das unten am Heli befestigt wird: so kann man anhand der zu sehenden Farbe(n) in der Dämmerung ziemlich genau erkennen, welche Lage es tatsächlich hat. Ist ja auch nicht das erste Mal, dass es deswegen im Boden eingerastet ist …
Benutzeravatar
Rex-Power
TEAM-RHF
TEAM-RHF
Beiträge: 1001
Registriert: 17.01.2010 16:51:01

#11 Re: OmpHobby M1 M2

Beitrag von Rex-Power »

Hi Thomas,
kann das nun nicht so ganz nachvollziehen.
Ich habe auch eine NX keine Probleme bei der Sichtbarkeit auch bei Sonne nicht. Zumindest Standard S/W nicht, wie es aussieht wenn Du Hintergrund änderst weiß ich nicht.
Mit Scroll habe ich auch keine Probleme, das geht ratz/fatz, meist sogar zu schnell.
Was interessieren mich Ersatzteile, bei einem Aktuellen Sender?
Falls da was defekt sein sollte, einschicken und gut ist.
Horizon HP bzw Update funzt doch auch ganz gut über W-Lan.
So Mies ist die NX nicht, so wie Du sie nun hinstellst. Allerdings alles Geschmackssache.
Hatte außer die e-Versionen alle von DX7-8-9-18 Handsender, Gab ja auch noch eine T10 oder so ?
Über die IX12 wurde auch viel gelästert, seltsamerweise, nicht erhältlich, immer ausverkauft .Die IX20 wird gekauft, da kommt auch nix negatives.
Ich stell nun komplett auf Futaba um.
Werde noch ein altest Spektrum Modul für Futaba besorgen das am L/S angeschlossen wird, zwar nur DSM2 aber DSMX ist ja noch abwärts kompatibel. So kann ich noch ein paar Modelle nutzen wo der Empfänger fest verbaut ist. Finde ich so ein Modul geht die NX in die Bucht, finde ich nix behalte ich die NX noch.
Sag mal,
hast Du eine Brille? oder, brauchst eine?
Wie oft hast ihn nun schon aufgrund der Lageerkennung schon abgeschossen :shock:
Dann sei mal froh das du den M2 hast, und nicht den M1 :lol:

Wie weit bist denn nu mit deinem 450er ?
Fertig?
Falls noch nicht, stell doch mal in der passenden Rubrik mal was ein :wink:
Gruß
Alex
Thomas X
Beiträge: 75
Registriert: 20.06.2021 19:59:29

#12 Re: OmpHobby M1 M2

Beitrag von Thomas X »

Rex-Power hat geschrieben: 25.06.2021 19:36:14 Was interessieren mich Ersatzteile, bei einem Aktuellen Sender?
Falls da was defekt sein sollte, einschicken und gut ist.
Horizon HP bzw Update funzt doch auch ganz gut über W-Lan.
So Mies ist die NX nicht, so wie Du sie nun hinstellst.
Ich hab sie nicht so hingestellt, ich habe einfach meine Erfahrung damit geschildert. Was die Ersatzteile angeht: mir ist, als ich sie im Rucksack transportiert hatte (weil ich irrigerweise gedacht habe: ›ist ja schweineteuer gewesen, werden ja wohl robuste Komponenten verbaut sein‹ – ein furchtbarer Irrtum, wie ich nicht nur in diesem Fall feststellen musste – da ist allgemein überwiegend billiger Mist verbaut) ein Schalterhebel verbogen – funktioniert zwar problemlos, sieht aber nicht schön aus. Wenn ich sie dafür einschicke, bin ich min. 50€ los, zzgl. 2x Versand – für einen Schalter, der im Fachhandel etwa einen Euro kostet (und wahrscheinlich noch deutlich hochwertiger ist). Das alles hat mit Geschmackssache nix zu tun – das ist einfach Kuhdung, in Anbetracht dessen, was für das Gerät verlangt wird.
Rex-Power hat geschrieben: 25.06.2021 19:36:14 hast Du eine Brille? oder, brauchst eine?
… fragt der, der mich letztens noch fragte, wie ich so gut sehen könne, wenn ich den 100m rausfliegen lassen kann ;)

Wie gesagt: Dämmerung. Und in der Vergangenheit auch Geschwindigkeit, als die Verarbeitungskette Auge → Finger noch über den bewussten Teil des Gehirns gehen musste – zumindest den Teil hab ich mittlerweile im Griff.
Rex-Power hat geschrieben: 25.06.2021 19:36:14 Wie weit bist denn nu mit deinem 450er ?
Der 450er ist weiterhin im Bau – ich pflege, meine Wochentage mit Arbeit zu verschwenden, so dass neben den anderen Sachen (etwa den Kleinen zu fliegen, und ggf. zu reparieren) nicht viel Zeit zum Basteln bleibt. Auf der anderen Seite wüsste ich auch gerade nicht, was ich da in die passende Rubrik schreiben sollte – die Fragen, die sich mir bislang aufgetan haben, konnte ich mit den auffindbaren Infos, nicht zuletzt auch hier, schneller beantworten, als ich einen Beitrag mit einer Frage formuliert hätte.
Benutzeravatar
Rex-Power
TEAM-RHF
TEAM-RHF
Beiträge: 1001
Registriert: 17.01.2010 16:51:01

#13 Re: OmpHobby M1 M2

Beitrag von Rex-Power »

woow,wooow,
die Rede war von 300 Meter :wink:
Man verschätzt sich da aber auch mal schnell, gerade mit den kleinen.
Gruß
Alex
Thomas X
Beiträge: 75
Registriert: 20.06.2021 19:59:29

#14 Re: OmpHobby M1 M2

Beitrag von Thomas X »

Gut, ging um 200m (fliegen lassen) und etwas über 300m beim Einschlag. Und nein, war nicht verschätzt, sondern nachgemessen.
Benutzeravatar
Rex-Power
TEAM-RHF
TEAM-RHF
Beiträge: 1001
Registriert: 17.01.2010 16:51:01

#15 Re: OmpHobby M1 M2

Beitrag von Rex-Power »

Ach ja, klar, so war das...
Gruß
Alex
Antworten

Zurück zu „sonstige Typen/Systeme“