Der Thread zum XK K110

Thomas X
Beiträge: 75
Registriert: 20.06.2021 19:59:29

#1 Der Thread zum XK K110

Beitrag von Thomas X »

Hi,

es gibt zwar spezifische Threads zu dem kleinen Teil, aber derzeit keinen, in dem man sich frei darüber austauschen könnte (oder ich war wieder zu blöd, die Suche zu bedienen). Da sich so ein Teilchen nun bei mir im Zulauf befindet, möchte ich das hiermit beheben.

Die Idee dahinter ist, was sehr Leichtes und Kleines für Indoor und/oder beengte Platzverhältnisse zum Spielen zu haben, das zudem verhältnismäßig günstig ist, und für das Teile verfügbar sind. Ich hatte zunächst auch den K100 im Auge, der ja im Grunde nur ein K110, nur eben mit Bürstenmotor als Hauptantrieb ist, aber der war einerseits nicht so recht verfügbar, und andererseits mag ein Bürstenmotor aus verschiedenen Gründen nicht so optimal für Helis sein, so dass ich letztlich die paar Münzen mehr für den 110 hingegeben habe.

Ich hab mir da die BNF-Version geordert, das S-FHSS-Protokoll sollte sich ja mit der TX16s bedienen lassen – zumindest hoffe ich, dass es dort keine Probleme gibt.

Falls hier jemand mitliest, der so ein Teilchen schon rumfliegen hat (pun intended), würde ich mich über Akku-Empfehlungen freuen. Es gibt diese 1s-LiPos ja ziemlich günstig, und es gibt auch 600mAh mit angegebenen Maßen, die in etwa passen könnten – allerdings habe ich keine Vorstellung von den Toleranzen, und mir würd’s helfen, wenn da jemand passende Akkus benennen könnte – gerne auch schnellladefähig (also mit 2-3C), die dürfen im Gegenzug auch etwas teurer sein.
Benutzeravatar
Rex-Power
TEAM-RHF
TEAM-RHF
Beiträge: 1001
Registriert: 17.01.2010 16:51:01

#2 Re: Der Thread zum XK K110

Beitrag von Rex-Power »

Hallo Thomas,
ich hab auch so einen.
Empfehlen kann ich Dir dies Alu-Kit für 28,- zu bestellen solange noch verfügbar.
Ich musste es in China bestellen = 5 Wochen.
Ist ein gewaltiger unterschied das Flugverhalten.
Der Funzt sofort mit meiner Tx16s anstandslos.
Ähm, :shock:
Deine TX16s :mrgreen:
Lipos habe ich die mitbestellt die F/M auch liefert.
Die sind ok.
Diese Plastik Anlenkungen solltest auch noch bestellen.
Hohe Drehzahl und 3d mögen die nicht.Sind nun schon 2 an den Gelenkköpfen eingerissen.
Zuletzt geändert von Rex-Power am 30.06.2021 22:25:26, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Alex
Thomas X
Beiträge: 75
Registriert: 20.06.2021 19:59:29

#3 Re: Der Thread zum XK K110

Beitrag von Thomas X »

F/M steht für Fun and Media? Das ist der Laden, der die wohl in D vertreibt – bei denen sind die Akkus leider ausverkauft – sowohl die Originalen, als auch ein Tattu 600mAh, der bei den Teilen zum Heli gelistet ist.
Benutzeravatar
Rex-Power
TEAM-RHF
TEAM-RHF
Beiträge: 1001
Registriert: 17.01.2010 16:51:01

#4 Re: Der Thread zum XK K110

Beitrag von Rex-Power »

Och,
habe ich die letzten 4stck erhalten?
:mrgreen:
Schau einfach nach die Maße und hol was du für richtig empfindest.
Mit dem XK hast aber nix falsch gemacht, den kannst sauber 3d mäßig durchs Wohnzimmer befördern.
Gruß
Alex
Thomas X
Beiträge: 75
Registriert: 20.06.2021 19:59:29

#5 Re: Der Thread zum XK K110

Beitrag von Thomas X »

Grad geschaut: beim Bezos gibt es den Sechserpack 600mAh-Tattu mit dem passenden Stecker für 40€. In den Rezensionen meint einer, sein K110 würde damit auf 8min kommen, werden also wohl die richtigen sein. Dazu noch einen Stapel Kabel mit entsprechender Buchse, damit ich mir ’n Parallel-Ladeboard zusammenlöten kann, und ich sollte diesbezüglich gut aufgestellt sein. Da bin ich nun mal höchst gespannt auf das kleine Teilchen :)

Edit: das Alu-Kit ist nur noch für exorbitante Preise zu haben, selbst auch CN direkt. Ich denke, ich werde erstmal ohne das auskommen. Von 3D halte ich ja sowieso nicht soviel, ich mag mehr den gemächlichen, präzisen Flug – mag sich vielleicht mal ändern, aber im Moment bin ich eher verschleißarm unterwegs.
Benutzeravatar
Rex-Power
TEAM-RHF
TEAM-RHF
Beiträge: 1001
Registriert: 17.01.2010 16:51:01

#6 Re: Der Thread zum XK K110

Beitrag von Rex-Power »

8 min klar, mit 45% Gaskurve :roll:
Das passt nicht, fliegst 3d 3 min solltest da nicht überschreiten.
Normal einfach nur ein paar runden drehen 5min. bei 65%.
Gruß
Alex
Benutzeravatar
Rex-Power
TEAM-RHF
TEAM-RHF
Beiträge: 1001
Registriert: 17.01.2010 16:51:01

#7 Re: Der Thread zum XK K110

Beitrag von Rex-Power »

Bild
Gruß
Alex
Thomas X
Beiträge: 75
Registriert: 20.06.2021 19:59:29

#8 Re: Der Thread zum XK K110

Beitrag von Thomas X »

Rex-Power hat geschrieben: 30.06.2021 22:50:11 Normal einfach nur ein paar runden drehen 5min. bei 65%.
Die Frage daran ist: die originalen 450mAh-Akkus, oder die 600mAh-Akkus? (Edit: laut Bild also die originalen 450mAh)

Abgesehen davon: ich persönlich finde keinen Spaß daran, so einen Heli wie ein dementes Insekt auf Speed erratisch durch die Gegend zu schmeißen – meine Flugzeiten werden also immer an „nur ein paar Runden drehen“ ausgerichtet sein – wenn du mit den kleinen Akkus also bei 5min Rundflug auf 35% SoC kommst, sollten bei 600mAh und angepeilten 20% Restladung ja gar noch über 8min drin sein – und wenn nicht: mit sechs davon, plus dem, der mitgeliefert wird, werde ich mich schon eine Weile beschäftigen können :)
Benutzeravatar
Rex-Power
TEAM-RHF
TEAM-RHF
Beiträge: 1001
Registriert: 17.01.2010 16:51:01

#9 Re: Der Thread zum XK K110

Beitrag von Rex-Power »

3d heißt nicht zwangsläufig wildes Gezappel :roll:
Ein paar schöne Funnels in Rückenlage, rückwärts was ist das ? Kein Gezappel aber dennoch 3d.
Bei mir wird auch die Kapazität bei 1s angezeigt, und ich schau das ich nicht unter 15% komme.
Auch hohes laden, gibt es bei mir nicht. Sollen die sich schön langsam mit 300mAh vollsaugen.
Der Druck der kleinen 1s Lipos lässt sehr schnell nach, bei zu schnellem laden, und vor allem wenn sie bis unter 15% geflogen werden.
Aber,
jeder so wie er meint, und es für richtig hält.
Gruß
Alex
Thomas X
Beiträge: 75
Registriert: 20.06.2021 19:59:29

#10 Re: Der Thread zum XK K110

Beitrag von Thomas X »

Wie gesagt, ich hab nun die 600mAh-Tattu-Dinger geordert, damit sollte ich erstmal eine Weile hinkommen. Man kann auch den 1s-LiPos den Ladestrom anbieten, den man einem vergleichbaren 3-6s-Akku gibt: der Strom in der Einzelzelle ist da immer der gleiche (Reihenschaltung: die Spannung teilt sich auf, der Strom ist an jedem Punkt gleich). Nahezu alle LiPos, die ich kenne, sind mit 2C oder mehr angegeben, bei denen ist man deutlich auf der sicheren Seite, wenn man sie mit 1C lädt (also in deinem Fall 450mA, in meinem 600mA), so dass sie bei 80% Entleerung in etwa 50 Minuten voll sind. Ich werde mir dann wie geschrieben noch einen kleinen Verteiler zusammenlöten, so dass ich die sechs Akkus ggf. auch parallel an einen Laderport hängen kann. Das hat sich bei den 650mAh-3s für den M2 schon so bewährt: wenn mir nach Fliegen ist, sind alle sechs, die ich habe, in rund 40min von Storage auf Voll gebracht, und dann kann’s auch losgehen :)

Rex-Power hat geschrieben: 30.06.2021 23:12:03 Ein paar schöne Funnels in Rückenlage, rückwärts was ist das?
Ich würde es „Kunstflug“ nennen. Ebenso wie Loopings, Rollen, Stall-Turns, etc. – alles, was schöne, fließende Bewegung erzeugt. Ich gebe aber gerne zu, mit der Terminologie noch nicht so vertraut zu sein. Wenn ich „RC Heli 3D“ bei einer bekannten Videoplattform in das Suchfeld gebe, kommt genau das, was ich derzeit darunter verstehe. Bei ersten Mal war ich noch recht erstaunt, weil’s ja teilweise doch so aussieht, als gäb’s einen Fehler in der Physik. Aber letztlich sieht man da immer wieder die gleiche Handvoll Figuren – was zumindest für mich dann nicht mehr soo erstrebenswert ist. Einige der Figuren in den Kunstflug eingebaut sind sicher hübsch, aber die Figuren nur um der Figuren willen sind nicht so meins.

Mal so allgemein gefragt: wie lange halten die Verschleißteile denn bei dem kleinen Teilchen, also die Zahnräder, Lager, etc.?
Benutzeravatar
Rex-Power
TEAM-RHF
TEAM-RHF
Beiträge: 1001
Registriert: 17.01.2010 16:51:01

#11 Re: Der Thread zum XK K110

Beitrag von Rex-Power »

Hallo Thomas,
Einen habe ich ca. 1 Jahr, der wird fast Täglich bewegt.
Da passt noch alles. Rotorkopf Komplett mit Taumelscheibe aber Alu. Ob da nun andere oder bessere Lager drin sind, keine Ahnung.
Wie ganz zu Anfang schon geschrieben,

Bild

Bild


Diese KugelPfannen/Köpfe wie auch immer, reißen gerne mal.

Dämpfergummi s auch öfter mal gewechselt in einem Jahr,.
Alles andere bisher keine Probleme.
Gruß
Alex
Thomas X
Beiträge: 75
Registriert: 20.06.2021 19:59:29

#12 Re: Der Thread zum XK K110

Beitrag von Thomas X »

Ist gerade angekommen, einen Tag zu früh (war zu morgen versprochen). Und die 600mAh-Reserveakkus sind auch da – ich mach heute abend mal ein Bild zum Größenvergleich – die haben tatsächlich fast die gleiche Größe. Zwei Akkus hängen gerade am mitgelieferten Lader, so dass ich heute abend nach der Arbeit gleich loslegen kann. Der Heli selbst ist irgendwie süß, so klein, wie er ist :)

Edit: das mitgelieferte Ladegerät schiebt die Zellen mal eben auf 4,27V – da ist man wohl besser beraten, das Teil direkt dem Recycling zuzuführen, und was Ordentliches zu nehmen. Ich hab erstmal auf die Schnelle einen Dupont-Stecker an ein Kabel mit Bananensteckern am anderen Ende gecrimpt, mit dem ich zumindest schonmal die Akkus einzeln laden kann. Die passenden Kabel sollten dann morgen eintreffen, wobei ich mir gerade noch nicht sicher bin, ob ich die zum parallelen Laden zusammenlöte, oder so, dass das Ladegerät einen 6s-Akku incl. Balanceranschluss sieht. Bei Letzterem wäre eine abweichende Zellenspannung nicht ganz so problematisch, dafür ist’s deutlich aufwendiger zu basteln.
Benutzeravatar
Rex-Power
TEAM-RHF
TEAM-RHF
Beiträge: 1001
Registriert: 17.01.2010 16:51:01

#13 Re: Der Thread zum XK K110

Beitrag von Rex-Power »

Hallo Thomas,
das oben zu sehende Ladegerät ist für 1s Lipos.
6 kannst gleichzeitig laden, hast pro ich nenne es mal - Einheit - 3 Stecker zur Auswahl.
Kannst es mit einem Netzteil bis 15v betreiben, oder mit einem z.b. 5000er 3s Lipo über XT60 Stecker.
Kannst mAh einstellen usw, wird alles angezeigt jeder Lipo separat.

Also das Ding kostet glaube um die 30 Euro.
Da fange ich nun nicht an zu basteln für mein großes Ladegerät.
Ich finde es PERFEKT
Gruß
Alex
Thomas X
Beiträge: 75
Registriert: 20.06.2021 19:59:29

#14 Re: Der Thread zum XK K110

Beitrag von Thomas X »

So hat jeder seine Präferenzen. Ich hab gute Ladegeräte hier und sehe nicht, warum ich die nicht nutzen sollte.

Nun werde ich mich mal dranmachen, das Ding zum Fliegen zu bekommen – da bin ich mal höchst gespannt.
Benutzeravatar
Rex-Power
TEAM-RHF
TEAM-RHF
Beiträge: 1001
Registriert: 17.01.2010 16:51:01

#15 Re: Der Thread zum XK K110

Beitrag von Rex-Power »

Hi Thomas,
handhabt wohl jeder anders :wink:
ich gehöre eher zur faulen Generation, bzw gehe immer den einfachsten Weg der zum Erfolg führt.
Ich nutze ein Ladegerät für meine 10 und 12s Lipos demnächst auch 14s.
Ein weiteres von 2 bis 8s.
Diese kleinen 1s Lipos mit dem oben beschriebene Ladegerät.
Ich hole mir halt lieber ein kleines gutes Ladegerät speziell für diese 1s Lipos als das ich nun anfange zu basteln so das ich die kleinen Dinger an einem von den großen laden kann.
Mir zu umständlich. :mrgreen:
Jeder so wie er mag es für richtig hält. :)
Gruß
Alex
Antworten

Zurück zu „sonstige Typen/Systeme“