Spektrum NX 6/8/10

Antworten
Thomas X
Beiträge: 75
Registriert: 20.06.2021 19:59:29

#1 Spektrum NX 6/8/10

Beitrag von Thomas X »

Da ich ja (noch) eine NX8 habe, starte ich hiermit mal einfach diesen Thread zu dieser Senderreihe von Spektrum:

Spektrum hat endlich die neue Firmwareversion veröffentlicht, das größte Highlight sind wohl neue, absolut atemberaubende Texteingabefunktionen. Da Texteingaben so unheimlich kompliziert sind, haben sie auch gleich ein zehnminütiges Tutorial-Video erstellt: https://www.youtube.com/watch?v=cHsfQ9OmIEc

Das komplette, extrem umfangreiche (immerhin die kumulierten Änderungen über fast ein halbes Jahr enthaltende) Changelog findet sich unter http://www.spektrumrc.com/DownLoad/File ... ngeLog.pdf

OT: Da tracer ja im Futaba T16IZ-Thread „Aber das UX ist so … last century.“ schrieb – zieh’ dir das Bedienkonzept und das UI der neusten Spektrum-Sender mal rein, tracer – da fühlst du dich direkt an die Anfänge der Computerei zurückversetzt! Die originalgetreue Nachbildung ist mit sehr viel Liebe zum Detail ausgestaltet worden: selbst der Input-Lag wird korrekt auf etwa dem Niveau einer Tabellenkalkulation auf einem 286er simuliert, und mit dem richtigen Farbschema kommt so richtiges curses-Feeling aus der Ära auf :D

Falls jemand in diesem Beitrag Ironie finden sollte: nicht essen!
Benutzeravatar
tracer
Operator
Operator
Beiträge: 63686
Registriert: 18.08.2004 18:50:03
Wohnort: Kollmar
Kontaktdaten:

#2 Re: Spektrum NX 6/8/10

Beitrag von tracer »

Thomas X hat geschrieben: 01.07.2021 19:11:53 OT: Da tracer ja im Futaba T16IZ-Thread „Aber das UX ist so … last century.“ schrieb – zieh’ dir das Bedienkonzept und das UI der neusten Spektrum-Sender mal rein, tracer – da fühlst du dich direkt an die Anfänge der Computerei zurückversetzt! Die originalgetreue Nachbildung ist mit sehr viel Liebe zum Detail ausgestaltet worden: selbst der Input-Lag wird korrekt auf etwa dem Niveau einer Tabellenkalkulation auf einem 286er simuliert, und mit dem richtigen Farbschema kommt so richtiges curses-Feeling aus der Ära auf :D

Falls jemand in diesem Beitrag Ironie finden sollte: nicht essen!
:-)

But: Can it run Crysis? :-)
Thomas X
Beiträge: 75
Registriert: 20.06.2021 19:59:29

#3 Re: Spektrum NX 6/8/10

Beitrag von Thomas X »

Ich befürchte, es wird nicht mal Doom laufen lassen können … ;)
Benutzeravatar
tracer
Operator
Operator
Beiträge: 63686
Registriert: 18.08.2004 18:50:03
Wohnort: Kollmar
Kontaktdaten:

#4 Re: Spektrum NX 6/8/10

Beitrag von tracer »

Thomas X hat geschrieben: 03.07.2021 22:33:10 Ich befürchte, es wird nicht mal Doom laufen lassen können … ;)
:-)
Benutzeravatar
Rex-Power
TEAM-RHF
TEAM-RHF
Beiträge: 1001
Registriert: 17.01.2010 16:51:01

#5 Re: Spektrum NX 6/8/10

Beitrag von Rex-Power »

Moin,
ich wollte mir eigentlich die IX12 holen, sogar an die 20 gedacht.
Viele Videos geschaut wo es da überall bei Android klemmt. Wurde auch viel Blödsinn aus Unwissenheit bei YT gezeigt und erzählt.
Dann mehrfach bestellt aber,....mom, dazu habe ich an anderer Stelle hier etwas geschrieben, warum ich mich nun auch für Futaba entschieden habe.
Wie auch immer, als die NX6 heraus gekommen ist sofort zugeschlagen. Probleme hatte ich bis zum zweiten Update.
Seither funktioniert sie einwandfrei.
Ich nutze Spektrum seit es auf dem Markt erschienen ist, da wurde sie noch von Graupner vertrieben.
Seit DSMX gab es gar keine Probleme mehr.
Menü Führung ist Geschmackssache. So Grotten schlecht ist das gar nicht bei der NX Serie wie du es hier nun darstellst.
Drücke mal deine TX16s einem in die Hand der 20/30 Jahre Graupner Sender nutzt.
Was meinst was der hier über deine TX16s herziehen würde die du so gut findest.
Gruß
Alex
Thomas X
Beiträge: 75
Registriert: 20.06.2021 19:59:29

#6 Re: Spektrum NX 6/8/10

Beitrag von Thomas X »

Rex-Power hat geschrieben: 04.07.2021 07:57:45 Menü Führung ist Geschmackssache. So Grotten schlecht ist das gar nicht bei der NX Serie wie du es hier nun darstellst.
Drücke mal deine TX16s einem in die Hand der 20/30 Jahre Graupner Sender nutzt.
Du missverstehst: die Menüführung mag für jemanden, der daran gewöhnt ist, gut sein. Damit kam selbst ich problemlos klar – was kein großes Kunststück ist, weil man da in den Möglichkeiten ja doch ziemlich eingeschränkt ist – was wieder kein Problem ist, wenn man einfach nur fliegen will – das Grundsetup ist da wirklich sehr fix erledigt.

Mein Punkt ist: weil eben die Menüführung 1:1 der der DX-Sender entspricht, stellt sich die Frage, was das Farbdisplay mit etwas höherer Auflösung da überhaupt soll. Das scheint mir nur drangeflanscht worden zu sein, weil: „alle anderen haben auch sowas“, nicht für „damit können wir’s einfacher oder/und schicker machen“. Vergleiche mal die Darstellung mit allen anderen, die ein Farb-LCD dran haben – etwa mit deiner Futaba. Das Display hätten sie sich auch sparen können, was im Wesentlichen drei Vorteile gehabt hätte:
  • Ablesbarkeit im direkten Sonnenlicht , bei dem das alte transflektive LCD haushoch überlegen war. Du schriebst zwar, dass du das gut könntest – aber dann müsste bei dir irgendwie ein anderes Display verbaut worden sein, als bei mir
  • Stromverbrauch – mit dem Akku, der bei mir drin ist (1x18650 Li-Ion, mit Kabel versehen und eingeschrumpft, damit man dafür über 20€ abzocken kann) hätte eine alte DX tagelang am Stück durchgehalten, während die NX nach einem halben Tag die ersten Warnungen schmeißt
  • Ressourcenverbrauch – entweder ist die verbaute MCU mit dem eigentlich noch ziemlich niedrig auflösendem Display, das zudem nur in max. drei Farben simultan angesteuert wird, hoffnungslos überfordert, oder der Programmierer ist es: der Lag der Darstellung ist selbst beim oben verlinkten Video deutlich zu sehen, den Input-Lag spürt man stark, wenn man’s selbst bedient. Wer die knackige Bedienung zeitgemäßer elektronischer Geräte gewohnt ist, mag das als störend empfinden. Dazu kommen eben noch Artefakte beim schnellen Scrollen, diverse Hänger und Glitches. Ob es nun an Hardware, oder am Programmierer liegt – es ist nicht absehbar, dass die Vorteile, die selbst so ein kleines, eher niedrig aufgelöstes Display mit sich bringen könnte, je umgesetzt werden.

    Ich sage nicht, dass es dadurch unbedienbar wäre (wenngleich man auch manchmal aus- und wieder einschalten muss, wenn das Display gerade völlig unbenutzbar geworden ist), aber angesichts des Preises und der Art, wie’s beworben wird, ist das schon ziemlich enttäuschend.
Nein, sorry – das machen alle anderen besser, und das teilweise zu einem Bruchteil des Preises. Die Spektrum hat bei mir eine wirklich alte Multiplex Cockpit SX (noch mit nichtgrafischem Display und NiMH-Senderakkupack) abgelöst, und fühlte sich selbst in dem Vergleich in manchen Punkten wie ein Rückschritt an.

Und wenn man dann sieht, dass ein halbes Jahr für ein neues Firmwarerelease ins Land zieht, dessen Changelog gerade mal ’ne Seite lang ist, und das nicht mal die wirklich ärgerlichen Bugs adressiert (Beispiel: Akkuanzeige ist mondphasenabhängig, hat aber ansonsten nur grob was mit dem tatsächlichen Stand des Akkus zu tun – ist denen bekannt, seit Monaten), dann kann man sich schon fragen, was das soll – wie schon angedeutet, immer unter Berücksichtigung des Preises. Wenn mir jemand in der 100-150€-Klasse sowas bieten würde, hätte ich nichts dagegen gesagt. Obwohl es selbst dort Besseres gibt.
Antworten

Zurück zu „Sender“