Taumelscheibe rausgeschnappt?

Antworten
qwugfd
Beiträge: 1
Registriert: 14.05.2020 14:38:34

#1 Taumelscheibe rausgeschnappt?

Beitrag von qwugfd » 14.05.2020 14:43:27

Hallo,

ich habe gestern nach einer ganz normalen Landung etwas komisches gehabt:
Zuerst, aus einiger Entfernung sah alles normal aus.
Als ich etwas näher kam fiel mir auf, dass ein Servogeräusch im Takt mit den auslaufenden Rotorblättern vorhanden war.
Das kannte ich so nicht.
Als ich schliesslich am Heli war sah ich, dass etwas an der Hauptrotorwelle eiert.
Ich war natürlich ziemlich erstaunt, denn der Flug und die Steuerung und Landung waren ja ohne Störungen.

Es stellte sich heraus, dass die Taumelscheibe irgendwie schief war.
Ich dachte mir, ich schaue mir das daheim genauer an, und klipse es nur zum Transport wieder etwas besser dran.
Das ging erstaunlich einfach, und danach lief alles wieder rund.
Meinen Heli hatte ich trotzdem erstmal abgeschrieben.
Daheim untersuchte ich natürlich alles pingelichst, mit Lupe und Taschenlampe, fand aber nichts.
Keine Risse oder Dellen im Plastik oder Alu, kein Spiel, nichts.
Sieht alles aus wie neu bzw. wie immer, und läuft perfekt rund.

Später beim Überprüfen aller Schrauben habe ich dann gemerkt, dass die Schelle an der Hauptrotorwelle (über dem oberen Kugellager) evtl. nicht ganz festgeschraubt war.
Jetzt meine Frage: kann das der Grund dafüer gewesen sein, dass die Taumelscheibe rausgeklipst ist?
Und ist das schlimm?
Kann man die einfach wieder reinklipsen?
Oder fliegt mir der Heli beim nächsten Flug um die Ohren?

VG

Benutzeravatar
acanthurus
Beiträge: 3466
Registriert: 21.10.2008 08:39:59
Wohnort: Kreis Ludwigsburg

#2 Re: Taumelscheibe rausgeschnappt?

Beitrag von acanthurus » 20.05.2020 15:11:03

Hallo,

deine Beschreibung des Fehlers ist irgendwie sehr schwammig, damit komme ich nciht klar.
- Was für ein Heli?
- Was war irgendwie wieder reingeklpst" worden? Sprechen wir da vom Taumelscheibenwiderlager (feststehend/kulisse), der Taumelscheib an sich oder irgendwelchen Gestängen?
- Was heißt "irgendwie schief"? Taumelscheiben STEHEN schief wenn ein zyklischer Ausschlag gemacht wird. Zellseitiger Teil im Azimut verdreht?

Bei einem Heli, der in Ordnung ist, spring die Taumelschiebe nirgends raus. EIn Heli, der NICHT in ORdnung ist gehört nicht in die Luft. Damit kannst du dir deine letzte Frage beantworten. Es ist sowohl das TS-Problem anzuschauen/lösen als auch das zyklisch überlastete Servo anzuschauen, bevor die Kiste wieder an den Start kann.

gruß
andi
I told my mom when I grow up I want to be an Engineer, she told me I can't do both!

Antworten

Zurück zu „Flugunfalluntersuchung“