Quadrocopter als Raumschiff

Benutzeravatar
echo.zulu
Beiträge: 12219
Registriert: 03.09.2006 12:30:03
Wohnort: 31234 Wipshausen
Kontaktdaten:

#46 Re: Quadrocopter als Raumschiff

Beitrag von echo.zulu »

Beim Robbe-Sender fällt mir spontan ein, dass dort ja alle Kanäle umgekehrt ausgegeben weden. Deshalb solltest Du zuerst einmal den Gas-Kanal umpolen. Außerdem hast Du geschrieben, dass der Sender PCM kann, aber hast Du in der Anleitung einen Hinweis gefunden, wie der Sender eingestellt sein muss, damit er von der Elektronik erkannt wird?
Benutzeravatar
alf-1234
Beiträge: 1259
Registriert: 16.12.2008 17:48:07

#47 Re: Quadrocopter als Raumschiff

Beitrag von alf-1234 »

Hallo

Nachdem ich mich gestern abend wieder mit dem QC herum geägert habe :x war ich kurz davor den Schrott samt Sender gegen die Wand zu klatschen. Der Sender ist auf PPM eingestellt und ich habe kräftig mit dem QC geschimpft. Aber irgendwann muss der gegen Mitternacht plötzlich Ohren bekommen haben und gehört haben das ich ihn platt machen will. Nachdem ich etliche Male den Quarz neu hinein gesteckt habe und die Reset Taste gedrückt habe, habe ich einen Wutanfall bekommen. Entweder er oder ich. Mein Adrenalienspiegel und mein Wutpegel waren bis auf die Spitze. :evil:
Und siehe da oh Wunder auf einmal läuft er. Woran es jetzt genau gelegen hat, kann ich euch nicht sagen. Ich habe immer das gleiche gemacht aber er rührte sich nicht. Wie dem auch sei jetzt werden noch die 4 Rotoren montiert und dann schauen wir mal weiter.
Jetzt kann ich mich wieder um meine Zelle kümmern. Ohne QC wäre die Zelle umsonst. Soweit für erste.
Weitere Bilder und Berichte folgen.

MfG.

Alf-1234 :wink:
Gruss

Alf-1234
Benutzeravatar
ER Corvulus
Beiträge: 16688
Registriert: 14.04.2005 23:17:06
Wohnort: ziemlich hoch über Augsburg ;)

#48 Re: Quadrocopter als Raumschiff

Beitrag von ER Corvulus »

Warum machst Du die Zelle eigentlich nicht tragend - dann kannst die etlichen Gramm von dem QC sparen... soe ein paar Brettchen mit löchern drinn zu integrieren, dürfte ja nicht das problem sein oder?

Grüsse Wolfgang
Benutzeravatar
seitwaerts
Beiträge: 4048
Registriert: 30.10.2007 20:56:49
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

#49 Re: Quadrocopter als Raumschiff

Beitrag von seitwaerts »

ER Corvulus hat geschrieben:Warum machst Du die Zelle eigentlich nicht tragend
Wo er ja eh schon einen Spantensatz schnitzt... das dürfte sogar komplett in Depron möglich sein...

alf-1234 hat geschrieben:Und siehe da oh Wunder auf einmal läuft er. Woran es jetzt genau gelegen hat, kann ich euch nicht sagen.
Hast Du endlich den Akku angerklemmt? *renn*

Da scheint es ja wohl irgendwo Wackler zu geben... entweder findest Du die, oder Du trägst das Teil erstmal zum Händler zurück, damit der sich damit beschäftigt... Hast ja Garantie/ Gewährleistung...
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de
Wernercopter by microHELIS.de
Schlüter Heli Boy
Kyosho Concept 60
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de
MicroStar400 Koala
Ur-HoneyBee (FP)


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
MZ24pro
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
Benutzeravatar
alf-1234
Beiträge: 1259
Registriert: 16.12.2008 17:48:07

#50 Re: Quadrocopter als Raumschiff

Beitrag von alf-1234 »

Hallo

Der Akku war immer angeklemmt aber der QC hat scheinbar seine Zicken und Launen. Die muss ich dem QC schnellstens abgewöhnen.
Der Spantensatz aus Balsa ist bereits komplett gefräst und provisorisch zusammen gesteckt. Ich werde den QC zuerst nackt fliegen und die Zelle wird dann später einfach nur noch drüber gesteckt und befestigt. An der Zelle kommt dann auch die ganze Beleuchtung einschliesslich der Soundmodule und der Lautsprecher. Auf dem Papier ist das schon fix und fertig und ich hoffe, das ich das bis nächstes Jahr Ostern 2010 fertig habe.

MfG.

Alf-1234 :wink:
Gruss

Alf-1234
Benutzeravatar
seitwaerts
Beiträge: 4048
Registriert: 30.10.2007 20:56:49
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

#51 Re: Quadrocopter als Raumschiff

Beitrag von seitwaerts »

Du weisst schon, dass das mit Akku eher Spass von mir war, gelle?!

Kannst ja noch mal drüber nachgrübeln, ob Du die Mechanik nicht an dem Spantensatz befestigen kannst. Sieht mir doch recht tragfähig aus...
Natürlich erst, nachdem Du den QC so blank ne Weile geflogen bist... :wink:
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de
Wernercopter by microHELIS.de
Schlüter Heli Boy
Kyosho Concept 60
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de
MicroStar400 Koala
Ur-HoneyBee (FP)


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
MZ24pro
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
Benutzeravatar
alf-1234
Beiträge: 1259
Registriert: 16.12.2008 17:48:07

#52 Re: Quadrocopter als Raumschiff

Beitrag von alf-1234 »

Hallo seitwärts

Das mit dem Akku war Spass das habe ich schon so verstanden und gelacht.
So langsam komme ich dem Problem auf der Spur mit dem Wackler und zwar liegt es an der Zwischenfrequenz des Empfänerquarzes meines robbe Quarzes. Der Quarz ist wohl nicht hundert prozentig komtatibel mit dem einegebauten Empfänger in meinem QC. Im Moment läuft der QC erstmal und die ersten Hüpfer habe ich auch schon gemacht. Der QC ist ja extrem wendig. So schnell wie der Kreise dreht alle Achtung.
Was den Sender und Empfängerquarz angeht, habe ich beim Hersteller neue Sender und Empfängerquarze bestellt. Kanal 64 hoffentlich funktionieren die mit meiner robbe Anlage.
Bei Carson hatte ich mal ein ähnliches Problem mit den Quarzen. Der hat auch nur Orginalquarze akzeptiert und sonst gab es keine Verbindung. Hing auch mit der ZF des Qurzes zusammen. Warum das so ist kann besser ein Funkelektroniker oder ein Radio- Fernsehfachmann erklären.

MfG.

Alf-1234 :wink:
Gruss

Alf-1234
Benutzeravatar
echo.zulu
Beiträge: 12219
Registriert: 03.09.2006 12:30:03
Wohnort: 31234 Wipshausen
Kontaktdaten:

#53 Re: Quadrocopter als Raumschiff

Beitrag von echo.zulu »

Moin Alf.
Mach es bitte so, dass Du in den Sender einen Futabaquarz und in den QC einen Quarz vom Hersteller steckst. Also immer Quarze des jeweiligen Herstellers verwenden und auch Sender und Empfänger nicht vertauschen. Die Zwischenfrequenz ist übrigens unabhängig vom Steckquarz. Unterschiede liegen bei den Empfängern bei der Art der Frequenzerzeugung. Beispielsweise werden bei alten Multiplexempfängern Quarze mit der halben Frequenz verwendet und diese dann im Empfänger verdoppelt. Die Zwischenfrequenz von 455kHz wird separat erzeugt und ist auch unabhängig vom verwendeten Sendekanal.
piet2
Beiträge: 20
Registriert: 14.04.2007 11:01:47
Wohnort: Hessen

#54 Re: Quadrocopter als Raumschiff

Beitrag von piet2 »

Hallo Alf ,

ich habe auch seit Sommer ein X-BL, keinen Quadrocopter

Ich hatte zuerst- wegen Quarzmangel- aus meinem meiner Heils einen Quarz genommen( mit diesem fliege ich seit Jahren schon ohne Probleme ) und im Empfänger vom X-BL genutzt.
Da gab es nur ein Geblinke der LED´s auf der Steuerplatine aber ansonsten kein Ansprechen auf den Senderimpuls.Ich dachte schon die Hauptplatine sei defekt.

Erst nach Recherche im Netz kam ich darauf mal einen anderen Quarz zu nutzen,so habe ich dann einen orginal Robbequarz - aus einem anderen Heli - genommen und in den XBL Empfänger von ACT genutzt und mit meiner Futaba Anlage funktionierte es problemlos.
Keine Ahnung warum, aber es funktioniert nun.
Evtl. hast Du ja auch andere Quarze zum testen.


Gruß
Peter
Benutzeravatar
alf-1234
Beiträge: 1259
Registriert: 16.12.2008 17:48:07

#55 Re: Quadrocopter als Raumschiff

Beitrag von alf-1234 »

Hallo zusammen

Die Sache mit den Quarzen hat sich mittlerweile erledigt. Der QC macht endlich die ersten Hüpfer aber so einfach wie ein Koax zu fliegen ist der nicht. Manchmal glaube ich sogar der ist schwerer zu fliegen als mein EC 135 von Align. Wie lange dauert das, bis man den QC einigermassen stabil und gut fliegen kann??
Was mein Raumschiff angeht habe ich die Spanten schon gesetzt und geklebt. Ebenfalls habe ich schon die ersten 20 Kabel für die aufwändige Beleuchtung und die Soundmodule gelegt. Aber ein Problem habe ich. Ich möchte keine superglatt gebügelte Oberfläche haben, sondern ich möchte auch Nieten auf der Raumschiffoberfläche haben und dann bügeln. Wie gehe ich da am besten vor?? Wie würdet ihr das Problem lösen. Bilder folgen noch.

MfG.

Alf-1234 :wink:
Gruss

Alf-1234
Benutzeravatar
ER Corvulus
Beiträge: 16688
Registriert: 14.04.2005 23:17:06
Wohnort: ziemlich hoch über Augsburg ;)

#56 Re: Quadrocopter als Raumschiff

Beitrag von ER Corvulus »

Dann lieber erst bügeln und dann die Nieten zB mit ner Einwegspritze (mittlere Kanüle) mit Ponal draufsetzten - oder gleich nur mit nem Edding-lackstift draufmalen. Hat ChristianFrankreich hier irgendwo beschrieben. Bügelfolie auf Nieten hält nicht - da sollte der Untergrund schon glatt, staub und fettfrei sein.

Grüsse Wolfgang
Benutzeravatar
alf-1234
Beiträge: 1259
Registriert: 16.12.2008 17:48:07

#57 Re: Quadrocopter als Raumschiff

Beitrag von alf-1234 »

Hallo

Hier bin ich wieder mit den neuen Bildern. Wie lange braucht man um den QC einigermassen gut zu fliegen? Wenn ich die Raumschiffzelle auf meinen QC setze, wird der dann noch einigermassen stabil fliegen oder nicht??

MfG.

Alf-1234 :wink:
Dateianhänge
Pict2041/2042/2043
Pict2041/2042/2043
PICT2042.JPG (1.14 MiB) 1709 mal betrachtet
Gruss

Alf-1234
helihopper

#58 Re: Quadrocopter als Raumschiff

Beitrag von helihopper »

Hi,

ich denke die Kiste wird ganz nett schwierig zu fliegen werden.
Ich kenne natürlich nicht die Leistungsfähigkeit der Elektronik.
Aber alleine die Antriebsgondeln liegen so weit über dem Schwerpunkt, dass die Eigenstabilität nach meiner Einschätzung deutlich leiden muss.


Cu

Harald
Benutzeravatar
alf-1234
Beiträge: 1259
Registriert: 16.12.2008 17:48:07

#59 Re: Quadrocopter als Raumschiff

Beitrag von alf-1234 »

Hallo

Noch mehr Bilder.


MfG.

Alf-1234 :wink:
Dateianhänge
PICT2041.JPG
PICT2041.JPG (1.25 MiB) 1701 mal betrachtet
PICT2038.JPG
PICT2038.JPG (1.58 MiB) 1700 mal betrachtet
Gruss

Alf-1234
Benutzeravatar
echo.zulu
Beiträge: 12219
Registriert: 03.09.2006 12:30:03
Wohnort: 31234 Wipshausen
Kontaktdaten:

#60 Re: Quadrocopter als Raumschiff

Beitrag von echo.zulu »

Keine Ahnung wie die Flugeigenschaften von Deinem QC sind. Der MK fliegt demaßen eigenstabil, dass ich gleich beim Erstflug meinen Sender rumgereicht habe und jeder mal fliegen durfte. Andererseits kann ich auch einen Parametersatz aktivieren, so dass die Eigenstabilität dahin ist und man mit dem MK auch Loopings und Rollen fliegen kann. Letztendlich ist das nur von der Software der Steuerung und der Leistungsfähigkeit des Prozessors abhängig. Geht das bei Deinem QC auch? Ich denke auch, dass das Fliegen mit der übergestreiften Zelle schon schwieriger sein wird. Natürlich kann man den Schwerpunkt mit dem Akku ausgleichen, aber man bekommt dann in Nickrichtung deutlich mehr Trägheit, als in Rollrichtung. Ob das die Elektronik ausgleichen kann, wird sich dann zeigen.
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“