Hardware für Heli-Homecockpit

Benutzeravatar
yogi149
Beiträge: 5567
Registriert: 06.09.2014 11:42:48
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

#46 Re: Hardware für Heli-Homecockpit

Beitrag von yogi149 » 19.10.2014 20:03:33

Hi
acanthurus hat geschrieben:Wie sieht eure Kreuzknüppelmechanik aus?
da ich mich quasi von oben nach unten arbeite, steht die noch nicht fest.
Man könnte jetzt einen Anschluß an bestehende Sticks machen, wie den Warthog von Jan-Malte.

Ich selber hätte noch einen "gemordeten" Microsoft Force-Feedback hier
IMG_7635.JPG
Gruß Jürgen

Benutzeravatar
acanthurus
------------------
------------------
Beiträge: 3440
Registriert: 21.10.2008 08:39:59
Wohnort: Kreis Ludwigsburg

#47 Re: Hardware für Heli-Homecockpit

Beitrag von acanthurus » 19.10.2014 20:22:26

Ok, in Anbetracht eures sonstigen Aufwandes ging ich davon aus, ihr hättet schon was eigenes.
Bei mir ist das im Moment ähnlich, aber mein Billigjoystick bietet da keine wirkliche Präzision, weshalb wohl früher oder später ein paar Frästeile geordert werden müssen.

Meine CHPro_Pedale werde ich mal zunächst so lassen wie sie sind (weil man ja gelegentlich auch mal nen Flächenflieger steuern will)
Wobei ne eigene Pedalmechanik ja auch kein Ding ist - funktionstüchtiger Mockup wurde auch schon mal ne zeitlang erprobt/verwendet, bis ich die CHPro hatte - hatte dafür den Drehgriff des Joysticks abgeklemmt und mit dem Poti der Pedale verbunden...
gruß
andi
Dateianhänge
pedals2.jpg
pedals2.jpg (19.67 KiB) 1051 mal betrachtet
pedals.jpg
pedals.jpg (32.7 KiB) 1051 mal betrachtet
I told my mom when I grow up I want to be an Engineer, she told me I can't do both!

Benutzeravatar
Sundog
Hamburger Jung
Hamburger Jung
Beiträge: 14230
Registriert: 14.02.2008 10:23:07
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

#48 Re: Hardware für Heli-Homecockpit

Beitrag von Sundog » 19.10.2014 20:32:09

ich bin mit meinen saitek pedalen auch zufrieben und werde diese weiter nutzen, da ich
auch mal flächen fliege und auch diese für nfs mit automatik nutzen kann ;)
Gruss
Jan-Malte

YouTube myspace and i'll Google your YAHOO with my :a: .... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
i'm using an :a:

Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage oder schreibe, NICHT dafür was andere darunter verstehen!

Mein Youtube-Kanal --> Sundog

Benutzeravatar
yogi149
Beiträge: 5567
Registriert: 06.09.2014 11:42:48
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

#49 Re: Hardware für Heli-Homecockpit

Beitrag von yogi149 » 20.10.2014 10:22:54

Hi,

wieviel Winkel sollte denn der Cyclic-Stick machen können?

Und da die BU0836A Platine auch Hall-Sensoren abkann, kommen auch keine Potis rein.
Aber für die beiden Sticks müßte man dann wohl ein Übersetzung für die Drehachsen machen. Damit man eine vernünftige Auflösung hinbekommt.
Gruß Jürgen

Benutzeravatar
Mataschke
Linkman
Beiträge: 18842
Registriert: 29.11.2004 12:37:50
Wohnort: irgendwo im Nirgendwo

#50 Re: Hardware für Heli-Homecockpit

Beitrag von Mataschke » 20.10.2014 11:21:55

OH nein ... Leute das ist nicht fair . Ich hab doch im Moment so viel um die Ohren ....


ich geh mal sparen für den Pitchhebel :mrgreen:

Pedale , X52 und Pitchhebel Mockup sind vorhanden ... ich würde mir vermutlich meinen X52 Throttle auf den Pitchhebel (Trex 500 Heckrohr ) modden :-).

X-EDKA kenne ich , da ich aber aus Bawü bin , schipper ich lieber um EDDS auf Vatsim rum. Aber ich könnte ja mal eine Patientenverlegung nach EDKA machen ;-)
grüße Michael
----------------------------------------------------------
:d: because always :a: sauce is just boring!


Flying is the best fun you can have - with your pants on :mrgreen:

T8FG mit SpeckDrumm MOD/ T9CP,MCPx @T8FG SpeckDrumm,TT Mini Titan FBL ,GAUI EP200 FBL,
TREX 500 FBL, suche Sponsor für MicroBeast Test ....
Status: Rundflug mit Kunstflugeinlagen manchmal Tic und weniger Toc

Besucht uns auf HeliChat.de - Von Helipiloten für Helipiloten

Benutzeravatar
Mataschke
Linkman
Beiträge: 18842
Registriert: 29.11.2004 12:37:50
Wohnort: irgendwo im Nirgendwo

#51 Re: Hardware für Heli-Homecockpit

Beitrag von Mataschke » 20.10.2014 12:07:27

AMOK ,

bist du Pilot der CHR Europa 1?
grüße Michael
----------------------------------------------------------
:d: because always :a: sauce is just boring!


Flying is the best fun you can have - with your pants on :mrgreen:

T8FG mit SpeckDrumm MOD/ T9CP,MCPx @T8FG SpeckDrumm,TT Mini Titan FBL ,GAUI EP200 FBL,
TREX 500 FBL, suche Sponsor für MicroBeast Test ....
Status: Rundflug mit Kunstflugeinlagen manchmal Tic und weniger Toc

Besucht uns auf HeliChat.de - Von Helipiloten für Helipiloten

Benutzeravatar
AM0K
Beiträge: 230
Registriert: 21.02.2008 12:07:02
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

#52 Re: Hardware für Heli-Homecockpit

Beitrag von AM0K » 20.10.2014 13:29:50

Nicht im echten Leben :(

Ich darf nur das Modell (und im Sim) fliegen :wink:
Projekt: Home-Cockpit | Projekt: Christoph Europa 1 | Projekt: Stabi-DB | Info: KDS Innova Seite | Info: Flugbuch

Benutzeravatar
acanthurus
------------------
------------------
Beiträge: 3440
Registriert: 21.10.2008 08:39:59
Wohnort: Kreis Ludwigsburg

#53 Re: Hardware für Heli-Homecockpit

Beitrag von acanthurus » 20.10.2014 13:49:09

Hoi..

@Jürgen:
Ich hab hier noch ne Handvoll ratiometrischer Hallsensoren rumliegen. Die können in einem 5V-Kreis wie er beim MJOY vorliegt elektrischerseits direkt als Poti-Ersatz eingeschleift werden. Wenn ich die mit ein paar ordentlichen Magnetchen aus CDRomWickelZeiten kombiniere, dann fahre ich den Sensor mit etwa 20°-25° Auslenkung bereits in die Sättigung.
Das könnte ganz gut passen. Lediglich die Mechanik drumrum muss ich halt mal konstruieren.

gruß
andi
I told my mom when I grow up I want to be an Engineer, she told me I can't do both!

Benutzeravatar
yogi149
Beiträge: 5567
Registriert: 06.09.2014 11:42:48
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

#54 Re: Hardware für Heli-Homecockpit

Beitrag von yogi149 » 20.10.2014 14:02:45

Hi,

das gewählte Board kann die Allegro A1302 direkt benutzen. Einfach wie ein Poti anschließen.
Als Magnete sollen wohl kleine Neodym verwendet werden.
DIY Hall sensor
Gruß Jürgen

Benutzeravatar
Mataschke
Linkman
Beiträge: 18842
Registriert: 29.11.2004 12:37:50
Wohnort: irgendwo im Nirgendwo

#55 Re: Hardware für Heli-Homecockpit

Beitrag von Mataschke » 20.10.2014 14:10:21

AM0K hat geschrieben:Nicht im echten Leben

Ich darf nur das Modell (und im Sim) fliegen

Schade , hörte sich so an ... Wegen dem Patch und den Bildern von der Wache . Aber du treibst dich wohl öfter da rum ;-)

EDIT: der X52 hat bereits Hallsensoren verbaut , und wenn man die Zentralfeder deaktiviert hat man "fast" das Gefühl eines echten Cyclic Stick .
Das Fluggefühl ohne Rückstellung ist ein ganz anderes als wenn der Stick automatisch Zentriert ... ich finde es angenehmer beim Hovern
grüße Michael
----------------------------------------------------------
:d: because always :a: sauce is just boring!


Flying is the best fun you can have - with your pants on :mrgreen:

T8FG mit SpeckDrumm MOD/ T9CP,MCPx @T8FG SpeckDrumm,TT Mini Titan FBL ,GAUI EP200 FBL,
TREX 500 FBL, suche Sponsor für MicroBeast Test ....
Status: Rundflug mit Kunstflugeinlagen manchmal Tic und weniger Toc

Besucht uns auf HeliChat.de - Von Helipiloten für Helipiloten

Benutzeravatar
acanthurus
------------------
------------------
Beiträge: 3440
Registriert: 21.10.2008 08:39:59
Wohnort: Kreis Ludwigsburg

#56 Re: Hardware für Heli-Homecockpit

Beitrag von acanthurus » 20.10.2014 14:23:52

Yep, aber wenn du dann mal Richtung EC135/EC145 gehst, die sind im cyclic zentrierend.
Ich kenne es vom Jetti und vom Robbi auch nur eingiermaßen kräftefrei (aber nicht schüttelfrei) bzw. wenigstens nicht stark zentrierend, aber bei vielen anderen Modellen ist das halt nicht mehr so.
Mit dem verlängerten Joystick (geschlachteter Gamer-Joystick) bleibt von dessen Federwirkung allerdings nicht mehr allzu viel übrig.
Bin auf der HeliExpo mal n Stündchen im zertifizierten BlackHawk-Simulator rumgeknattert, der war EXTREMST rückstellend (und extrem geil natürlich) . Hatte dann eine Drucktaste zum Neutralisieren der Kraft in der momentanen Stellung. Das fand ich echt gewöhnungsbedürftig. Man drückt den Stick mit Kraft in eine Richtung, um die Maschine level zu halten, dann drückt man die Neutralisierungstaste und verreisst den Stick, weil die Gegenkraft plötzlich weg ist.
I told my mom when I grow up I want to be an Engineer, she told me I can't do both!

Benutzeravatar
Mataschke
Linkman
Beiträge: 18842
Registriert: 29.11.2004 12:37:50
Wohnort: irgendwo im Nirgendwo

#57 Re: Hardware für Heli-Homecockpit

Beitrag von Mataschke » 20.10.2014 14:37:05

stimmt natürlich auch wieder .
Bin halt nur Knatterklatsch (R22) bis jetzt real geflogen . Im Xplane dann Jetti und RSim EC135 die hat das ja auch mit dem Neutralisieren...

Muss mal endlich wieder mein PC SIM Zeug aufbauen :-(
grüße Michael
----------------------------------------------------------
:d: because always :a: sauce is just boring!


Flying is the best fun you can have - with your pants on :mrgreen:

T8FG mit SpeckDrumm MOD/ T9CP,MCPx @T8FG SpeckDrumm,TT Mini Titan FBL ,GAUI EP200 FBL,
TREX 500 FBL, suche Sponsor für MicroBeast Test ....
Status: Rundflug mit Kunstflugeinlagen manchmal Tic und weniger Toc

Besucht uns auf HeliChat.de - Von Helipiloten für Helipiloten

Benutzeravatar
AM0K
Beiträge: 230
Registriert: 21.02.2008 12:07:02
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

#58 Re: Hardware für Heli-Homecockpit

Beitrag von AM0K » 20.10.2014 14:58:44

Mataschke hat geschrieben:hörte sich so an
Hab ich das je behauptet?!?
Mataschke hat geschrieben:Aber du treibst dich wohl öfter da rum
So kann man sagen ;)
Mataschke hat geschrieben:der X52 hat bereits Hallsensoren verbaut
Gut zu wissen, wollte meinen eventuell schlachten...
Mataschke hat geschrieben:wenn man die Zentralfeder deaktiviert hat man "fast" das Gefühl eines echten Cyclic Stick
acanthurus hat geschrieben:aber wenn du dann mal Richtung EC135/EC145 gehst, die sind im cyclic zentrierend
Eben ;)
acanthurus hat geschrieben:Man drückt den Stick mit Kraft in eine Richtung, um die Maschine level zu halten, dann drückt man die Neutralisierungstaste und verreisst den Stick, weil die Gegenkraft plötzlich weg ist.
Naja, ... normalerweise hält man auch den TRIM-RELEASE während man den Stick bewegt gedrückt, damit das nicht passiert.
So fährt dann das Federpaket gleich mit, und da wo du den TRIM-RELEASE loslässt, ist dann der neue (zentrierende) Nullpunkt.
Und mit dem BEEP-TRIM kann man das Federpaket ja dann "klickern" ...

Das ist leider so nicht ganz umzusetzen, aber der Ansatz der Rotorsim EC-135 für X-Plane hat da einen guten Kompromiss gefunden, denke ich.
Man drückt dort normal gegen die Feder und wenn die Maschine im Level ist, drückt und hält man TRIM-RELEASE und kann dabei den Stick wieder neutralisieren.
Dann lässt man den TRIM-RELEASE los und kann somit erneut innerhalb des Federpaket "rumrühren".
Und mit dem BEEP-TRIM kann man dann kleinere Korrekturen vornehmen...

Man muss halt jetzt auch ein Bisschen darauf eingehen, was letztlich im Simulator umzusetzen geht ...
Gestern hab ich noch spät mit Jürgen telefoniert, wegen der "manuellen Triebwerksteuerung" und der STOP-Arretierung am Twist-Grip.
Wenn man das originalgetreu umsetzen wollte, müsste der Twist-Grip sich fast komplett im Kreis drehen, denn es ist ja so, dass ausgehend von der N-Stellung (STOP-Arretierung nach rechts) der Griff bei einem FADEC-Ausfall ja in beide Richtungen gedreht werden kann, um die Magnetventiele der Kerosinzufuhr dann manuell auf und zu fahren zu können.
Im Simulator ist aber der "Governor"-Betrieb mit FADEC auf "Vollgas" umgesetzt, weshalb man das N als Vollgasstellung benutzen könnte und dann nur runter regeln kann.
Aber selbst dann ergibt sich noch eine Drehung von 270°, wenn man die STOP-Arretierung dann bis in die Motor-Aus Position nach oben dreht.
Irgendwann wird halt auch das Material (Rohr) knapp :D

Eventuell muss man also auch hier einen Kompromiss eingehen.

Andererseits habe ich aber auch schon festgestellt, dass alleine der Pitch-Knüppel in der aktuellen Variante schon mehr Funktionen bieten wird, als irgend ein Simulator momentan umsetzen kann.
Nehmen wir z.B. die TOPPING-Funktion, welche unterbindet, bei manueller Triebwerksteuerung ausversehen die Maschinen zu überlasten ...

Das wird beim Cyclic-Stick dann noch viel interessanter, je nach dem ob man eine Maschine mit Autopilot fliegt, oder nicht, wo dann die Funktionen der TRIM-RELEASE und BEEP-TRIM in Abhängigkeit des aktuellen Flugmodus auch noch mal anders funktionieren.
Wobei dies in der Rotorsim EC-135 auch schon sehr gut umgesetzt ist.

Aber alles der Reihe nach ...

---

Momentan fehlt mir übrigens noch etwas Material um die Huey Pitch/Stick/Pedals weiter zu digitalisieren.
Wollte da nicht irgendwer was irgendwo hinterlegen?
Projekt: Home-Cockpit | Projekt: Christoph Europa 1 | Projekt: Stabi-DB | Info: KDS Innova Seite | Info: Flugbuch

Benutzeravatar
Sundog
Hamburger Jung
Hamburger Jung
Beiträge: 14230
Registriert: 14.02.2008 10:23:07
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

#59 Re: Hardware für Heli-Homecockpit

Beitrag von Sundog » 20.10.2014 15:18:07

AM0K hat geschrieben:Momentan fehlt mir übrigens noch etwas Material um die Huey Pitch/Stick/Pedals weiter zu digitalisieren.
Wollte da nicht irgendwer was irgendwo hinterlegen?
ja ich thomas, hab nur ein problem mit meinem server. da hat es die daten auf der platte etwas zerschossen. :evil: :evil: :evil:
ich bin gerade dabei das zu rekonstruieren, soweit das möglich ist :roll: :oops:
Gruss
Jan-Malte

YouTube myspace and i'll Google your YAHOO with my :a: .... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
i'm using an :a:

Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage oder schreibe, NICHT dafür was andere darunter verstehen!

Mein Youtube-Kanal --> Sundog

Benutzeravatar
AM0K
Beiträge: 230
Registriert: 21.02.2008 12:07:02
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

#60 Re: Hardware für Heli-Homecockpit

Beitrag von AM0K » 20.10.2014 15:40:15

Oh, ... das ist dumm ... falls du hilfe dabei brauchst ... PN ;)
Projekt: Home-Cockpit | Projekt: Christoph Europa 1 | Projekt: Stabi-DB | Info: KDS Innova Seite | Info: Flugbuch

Antworten

Zurück zu „Simulatoren allgemein“